Brücke oder Implantat

Mit Brücke oder Implantat zum strahlenden Lächeln

Gesunde, schöne Zähne in blendendem Weiß sind der Traum vieler Patienten. Doch nicht immer ist der Verlust von eigenen Zähnen zu vermeiden, eine Lücke entsteht. Fest verankerter Zahnersatz ist die komfortabelste Lösung zum Schließen einer Lücke. Denn Brücken oder Implantate erfüllen höchste Ansprüche an Funktion und Ästhetik. Dieser hochwertige Zahnersatz kommt den eigenen Zähnen am nächsten. Ob für Sie eher eine Brücke oder ein Implantat infrage kommt, das hängt nicht nur von Ihrem Geldbeutel ab. Beide Varianten des Zahnersatzes haben Vor- und Nachteile. Es kommt immer auf die individuellen Wünsche des Patienten und die Situation im Kiefer an. Der Lückenschluss mit einer festsitzenden Brücke oder einem Implantat hat deutliche Vorteile gegenüber herausnehmbaren Prothesen. Hohe Kosten sollten für Sie kein Hindernis sein. Über den Vergleich verschiedener Angebote und mit einer Zahnarztreise nach Ungarn erfüllen Sie sich den Traum von festsitzendem Zahnersatz in hochwertiger Verarbeitung und höchster Ästhetik zu günstigen Konditionen. Erfahren Sie hier alles über die Besonderheiten von Brücke und Implantat.

Brücke oder Implantat?

Ob eine Brücke oder ein Implantat die bessere Lösung für Ihre persönliche Situation an den Zähnen darstellt, können Sie nur in Zusammenarbeit mit Ihrem Zahnarzt entscheiden. Es ist in jedem Fall günstig, sich mehrere Angebote einzuholen. Verschiedene Zahnärzte werden Ihnen in der Regel auch unterschiedlichen Zahnersatz vorschlagen. Wenn Sie sich für Zahnersatz aus Ungarn interessieren, können Sie Ihren Heil- und Kostenplan des Hauszahnarztes auch bei Terminen hier in Deutschland von einem ungarischen Zahnmediziner prüfen lassen. In Absprache mit dem Behandler entscheiden Sie sich für die Lösung, die medizinisch sinnvoll ist und Ihren Vorstellungen entsprechend ausfällt. Es ist auch möglich, ein Implantat mit einer herkömmlichen Brücke zu kombinieren. Daher lassen Sie sich ausführlich beraten und holen Sie verschiedene Meinungen zu Ihren Zähnen ein. Durch kostengünstigen Zahnersatz aus Ungarn vergrößert sich Ihr finanzieller Spielraum und Ihnen stehen mehr Möglichkeiten beim Zahnersatz zur Verfügung.

Brücken als Zahnersatz im Überblick

Brücken stellen die klassische Methode zum Schluss von Lücken bei fehlenden Zähnen dar. Eine Brücke ist kostengünstiger als ein Implantat. Allerdings halten eine Brücke die Nachbarzähne neben der Lücke. Brücken bestehen aus den Brückenpfeilern, die für die Verankerung der Brücke am Kiefer sorgen, und den Brückengliedern, die dem Lückenschluss dienen. Um ausreichend Halt für eine Brücke zu finden, müssen die Zähne neben einer Lücke beschliffen und mit einer Krone versorgt werden. Die Folge ist der Verlust gesunder Zahnsubstanz. Außerdem kann es zu einem sogenannten Schleiftrauma kommen, bei dem sich der Nerv des beschliffenen Zahns entzündet. Dann ist eine Wurzelbehandlung angezeigt. Daher sollte bei einem gesunden Zähnen neben Lücken immer ein Implantat als sinnvollere Lösung in Betracht gezogen werden. Durch eine kostengünstige Zahnbehandlung im Ausland wie beispielsweise in Ungarn können Sie als Patient Ihre gesunden Zähne erhalten. Denn ein beschliffener und überkronter Zahn ist immer anfälliger für Karies und Parodontitis als ein gesunder Zahn. Anders sieht es auch, wenn die Nachbarzähne wegen einer großen Füllung auf Dauer in jedem Fall mit einer Krone geschützt werden sollen oder eine Wurzelbehandlung ansteht oder vorliegt. Dann halten diese Zähne als Pfeiler eine Brücke fest und sicher, wenn der Patient sich mit dieser Lösung wohlfühlt. Immer sollte bedacht werden, dass die Zähne, die als Anker für die Brücke dienen, erhöhten Belastungen ausgesetzt sind. Gleichzeitig wird der Kieferknochen unter den Brückengliedern nicht mehr belastet und bildet sich oft zurück.

Implantate - Zahnersatz ganz nah am natürlichen Gebiss

Zahnimplantate stellen sicherlich die komfortabelste und ästhetisch vollkommenste Lösung im Bereich des festsitzenden Zahnersatzes dar. Die Methode der Implantate ist mittlerweile gut erprobt und gehört in den Industrieländern zur Standardversorgung als Zahnersatz. Im Gegensatz zur Brücke benötigt ein Implantat keinen natürlichen Zahn als Haltepunkt am Kiefer, um eine Zahnlücke zu schließen. Implantate bestehen aus drei Teilen: Ein Stift, der fest im Kieferknochen verankert wird, ersetzt die natürliche Zahnwurzel und bietet dem Aufbau Halt. Das auf den Stift aufgesetzte Gegenstück trägt die natürlich ausgeformte Zahnkrone. Anders als Brücken sind Implantate vielseitig einsetzbar. Besonders sinnvoll ist ein Implantat als Alternative zur Brücke, um eine Lücke zwischen gesunden Nachbarzähnen zu schließen. Auch wenn am Ende einer möglichen Brücke ein natürlicher Ankerzahn fehlt oder eine Vollprothese besonders komfortabel sitzen soll, sind Implantate die bevorzugte Lösung. Sie ermöglichen dem Patienten einen festen Biss, stören kaum die Aussprache und wirken besonders natürlich und ästhetisch. Dazu wirkt die nahezu naturgetreue Belastung des Kiefers dem Abbau von Kieferknochen entgegen. Auch eine direkte Versorgung nach der Extraktion eines Zahnes ist mit Implantaten möglich. Allerdings erfordert das Setzen von Implantaten eine kleine Operation. Der Kieferknochen muss ausreichend stark sein, Entzündungen und Lockerungen sind möglich. Ohne stark zurückgebildeten Knochen und ohne Karies und Parodontitis hält ein Implantat in der Regel ebenso so lange wie eine Brücke oder Krone. Implantat und Brücke sind gut erprobte Möglichkeiten, fehlende Zähne zu ersetzen. Holen Sie sich verschiedene Meinungen ein, welche Lösung für Ihren individuellen Befund sinnvoll ist und lassen Sie sich Gegenangebote zu Ihrem Heil- und Kostenplan machen. Über verschiedene Sparmöglichkeiten wie Zahnersatz aus Ungarn lassen sich auch deutlich hochwertigere und ästhetischere Lösungen wie voll verblendete Kronen, Brücken und Implantate verwirklichen.

Zahnersatz, wie Sie ihn sich wünschen

Festsitzender Zahnersatz in Form von Kronen, Brücken oder Implantaten ist zwar teurer als Teil- oder Vollprothesen, doch er bietet einen deutlich höheren Komfort bei der Behandlung einer Zahnlücke und erfüllt höchste Ansprüche an Ästhetik und Funktionalität - fast wie die eigenen Zähne. Im Vergleich zu deutschen Zahnärzten sparen Sie in Zahnkliniken in Ungarn bis zu 70 % bei höchster Professionalität und Qualität. In Westeuropa oder Nordamerika angefertigter Zahnersatz aus hochwertigen Materialien ist selbstverständlich. Dazu profitieren Sie von verlängerten Garantiezeiten im Vergleich zu Deutschland. Deutsch sprechende Zahnärzte und hochmodern ausgestattete Räumlichkeiten sorgen für eine angenehme Behandlung auf höchsten Standard. Für die Nachsorge und notwendige Kontrollen der Zähne stehen Partnerzahnärzte in Deutschland zur Verfügung. Die Abrechnung mit der gesetzlichen Krankenkasse oder einer privaten Krankenversicherung funktioniert reibungslos. Verbinden Sie das Angenehme mit dem Nützlichen und genießen Sie Urlaubstage in Ungarn, während Sie Ihre Zahnbehandlung erhalten. Ob Kronen, eine Brücke, ein Implantat oder eine Kombination aus beidem die beste Lösung für die Zähne ist, kann nur der gut beratene und informierte Patient zusammen mit seinem Zahnarzt entscheiden. Die für Sie ideale Lösung fällt wahrscheinlich nicht unter die Regelversorgung der Krankenkassen. Durch den Vergleich verschiedener Angebote als Alternative auch aus dem Ausland wie Ungarn wird die Wunschversorgung zu akzeptablen Kosten möglich. Auch bei einer Regelversorgung können Sie als Patient auf diesem Weg Ihren Eigenanteil deutlich senken. Schöne Zähne durch Brücke oder Implantat müssen kein Traum bleiben.