Zahnersatz sparen

Ohne Qualitätsverlust beim Zahnersatz sparen

Die eigenen Zähne sind unersetzlich, doch nicht immer lässt sich der Verlust einer oder mehrerer Zähne vermeiden. Die verbleibenden Lücken sind nicht nur ein Problem der Ästhetik: Fehlende Zähne beeinträchtigen die Kaufunktion und auf Dauer schwindet der Kieferknochen unter den Lücken. Dank moderner Zahntechnik können Patienten auch mit "den Dritten" kraftvoll zubeißen und ihrem Gegenüber ein natürlich strahlendes Lächeln schenken. Doch hochwertiger Zahnersatz ist kostspielig, die gesetzliche Krankenversicherung beteiligt sich nur mit einem Festbetrag an der sogenannten Regelversorgung. Ein Implantat wird nur in Ausnahmefällen bezuschusst und auch Brücken dürfen als Regelleistung nicht mehr als drei fehlende Zähne ersetzen. Das bedeutet, dass der Zahnarzt bei der Regelversorgung entweder gesunde Nachbarzähne für eine Brücke beschleifen muss, wenn nur ein bis drei Zähne fehlen, oder dass der Patient sich mit einem herausnehmbaren Zahnersatz arrangieren muss. Je nach dem Einkommen kann bereits die Eigenbeteiligung für eine Regelversorgung sehr belastend sein. Höherwertigen Zahnersatz rechnet der Zahnarzt als Privatleistung ab. Die Kosten für festsitzenden Zahnersatz und Suprakonstruktionen auf einem Implantat steigen schnell in enorme Höhen. Erfahren Sie hier, wie Sie bei Zahnersatz sparen können, ohne auf hochwertige Versorgung und ein ästhetisch überzeugendes Ergebnis verzichten zu müssen. Patienten, die bei den Kosten für Zahnersatz sparen, können sich leichter eine höherwertige Versorgung durch den Zahnarzt leisten.

Informationen von verschiedenen Zahnärzten sammeln

Welcher Art von Zahnersatz für Ihre individuelle Mundsituation die richtige ist, das lässt sich niemals pauschal beurteilen. Für die meisten fehlenden Zähne gibt es eine Vielzahl verschiedener Möglichkeiten für Zahnersatz. Bereits bei der Regelleistung bestehen oft mehrere Varianten der Versorgung, höherwertiger Lösungen erweitert das Spektrum zusätzlich. Je nach persönlicher Erfahrung und Vorliebe wird Ihnen jeder Zahnarzt andere Möglichkeiten für Zahnersatz vorschlagen. Die perfekte Lösung finden Patienten, wenn sie sich verschiedene Meinungen einholen. Der Zahnersatz, den ein Zahnarzt für sinnvoll hält und der Ihnen am meisten zusagt, ist die richtige Variante für Sie persönlich. Erst wenn sie Ihre Entscheidung getroffen haben, beschäftigen Sie sich mit Fragen rund um die Finanzierung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, bei Zahnersatz zu sparen, ohne auf Qualität und Komfort zu verzichten.

Gründe für die hohen Preise für Zahnersatz in Deutschland

Die vergleichsweise hohen Löhne und die hohen Sozialabgaben machen den Zahnersatz in Deutschland so kostenintensiv. Zusätzlich verursachen hochwertige, geprüfte Materialien für Kronen, Brücken und Implantate einen Teil der Kosten aus. Statistisch gesehen ist der Zahnersatz in den wirtschaftsstarken Regionen im Westen und Süden des Landes teurer als im weniger leistungsfähigen Norden und Osten. Doch auch in der gleichen Region schwanken die Preise von Praxis zu Praxis deutlich. Leistungen, die über die Regelversorgung hinausgehen, berechnen Zahnärzte über die Privatabrechnung. Die Gebührenordnung regelt zwar die Preise für die einzelnen Leistungen, aber jedem Zahnarzt steht es frei, zwischen dem einfachen und dem 3,5-fachen Satz seine Vergütung zu bestimmen. Das ist der Grund für die stark schwankenden Preise bei gleicher Leistung. Um beim Zahnersatz zu sparen, sollten Patienten ihren Heil- und Kostenplan anderen Zahnärzten zum Vergleich vorlegen und sich ein Gegenangebot erstellen lassen. Falls Ihr Zahnarzt besonders günstige Laborkosten angibt, fragen Sie aktiv nach der Herkunft des Zahnersatzes. Eine Möglichkeit bei Zahnersatz zu sparen ist Herstellung in China oder anderen asiatischen Ländern. Oft ist unklar, welches Material für den Zahnersatz verwendet wird. Wenn Sie ein schlechtes Gefühl haben und sich um die Qualität sorgen, suchen Sie weiter nach Alternativen.

Im Ausland die Eigenbeteiligung senken

Die niedrigeren Lebenshaltungskosten, geringe Lohnkosten und weniger Sozialabgaben in anderen Ländern der Europäischen Union eröffnen die Möglichkeit bei Zahnersatz zu sparen, ohne auf Fachkenntnis und Qualität verzichten zu müssen. Ein gutes Beispiel ist Ungarn: Die Ausbildung eines ungarischen Zahnarztes unterscheidet sich nicht von der Ausbildung in Deutschland. Zusätzlich absolvieren viele Zahnmediziner aus Ungarn im Studium Auslandssemester und arbeiten oft auch einige Jahre in den westlichen Ländern, bevor sie sich in ihrer Heimat endgültig niederlassen. In Ungarn ist es möglich, bei gleicher Qualität bis zu 70 Prozent der Eigenbeteiligung zu sparen. Die vergleichsweise günstigen Preise ermöglichen es Ihnen, sich für eine höherwertige Versorgung mit festsitzendem Zahnersatz wie Brücken oder Implantaten zu entscheiden. Die ungarischen Zahnärzte, die sich auf die Versorgung deutscher Patienten spezialisiert haben, sprechen selbstverständlich deutsch und beschäftigen auch mehrsprachiges Praxispersonal. Um beim Zahnersatz zu sparen, ist oft der Wechsel des Behandlers nötig. Wenn Sie sich in jedem Fall auf einen neuen Zahnarzt einstellen, kann dieser auch im Ausland praktizieren. Die günstige Rechnung und das Urlaubsflair während der Behandlung machen die längere Anreise mehr als wett.

Die gesetzliche Krankenversicherung leistet im Ausland

Um die Leistungen Ihrer Krankenkasse müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn Sie einen Zahnmediziner im Ausland wie beispielsweise Ungarn wählen. Nach der Genehmigung des Heil- und Kostenplans übernimmt die Versicherung die Kosten für die Behandlung im EU-Ausland ebenso wie im Inland. Auf regelmäßigen Informationsveranstaltungen in den verschiedensten Regionen Deutschlands können Sie Ihren möglichen Zahnmediziner aus Ungarn unverbindlich kennenlernen und umfangreiche Informationen erhalten. Sie können alle Fragen rund um den Zahnersatz klären und sich unverbindlich und kostenlos einen Heil- und Kostenplan erstellen lassen. Diesen können Sie natürlich auch direkt in Ungarn anfordern, wenn Sie den Kostenvoranschlag Ihres Zahnarztes an Ihren bevorzugten Zahnarzt in Ungarn senden. Die Praxen und Kliniken in Ungarn stellen Ihnen auch ein Verzeichnis mit Unterkünften in verschiedenen Preisklassen zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Reiseplanung. Für Kontrolltermine und Nachuntersuchungen müssen sie nicht weit anreisen, es stehen Kooperationszahnärzte in Deutschland zur Verfügung.

Bei Zahnbehandlung und -ersatz sparen und Vorteile genießen

Ein gutes Argument um bei der Zahnbehandlung in Ungarn zu sparen ist sicherlich der Preis. Es sprechen jedoch noch weitere Vorteile für eine Reise in das schöne Land. In Deutschland gewähren Ihnen Zahnärzte zwei Jahre Qualitätsgarantie auf den Zahnersatz. Viele Kollegen in Ungarn verlängern die Garantiezeit mit fünf Jahren auf mehr als die doppelte Zeitspanne. Der Zahnersatz wird in zugelassenen Labors mit Zertifizierung in der Schweiz oder in Nordamerika hergestellt. Die verwendeten Materialien entsprechen daher in jedem Fall westlichen Standards und auch die Fachkompetenz der Zahntechniker steht außer Frage. Beim Zahnersatz zu sparen heißt nicht, sich mit der einfachsten Lösung zufriedenzugeben. Patienten müssen heute aktiv vergleichen und auswählen, um die für Sie ideale Lösung zu einem annehmbaren Preis zu finden.